Your browser is not supported

This website is built using common modern web standards, which your browser doesn't seem to support. To view the site please use one of the following alternative browsers:

Chrome Icon Firefox icon
ANNA HANDLER
Menu Hamburger
Background for landing Page Area Background for About Me Area Background for Concerts Area Background for Contact Area
Play Video Scroll Down for more information

VITA

Anna Isabella Handler (*1996) wuchs in München in einem deutsch-kolumbianischen Elternhaus auf. Sie absolvierte ihr Klavier-Jungstudium an der Accademia Pianistica di Imola und nach dem Abitur ein künstlerisches Klavierstudium an der Musikhochschule München. Aktuell studiert sie Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und Klavier im Masterstudiengang an der Folkwang Universität der Künste. Im September 2018 gewann sie den 3. Preis in der Kategorie „Dirigieren vom Klavier“ beim internationalen Hans-von-Bülow Klavierwettbewerb Meiningen und gab ihr Debüt mit der Meininger Hofkapelle. An der Bayerischen Staatsoper arbeitete sie als musikalische Assistentin von Oksana Lyniv und erhielt im Jahr 2019 mit EVA und ADAM ihre eigene Produktion als Dirigentin.
Wichtige Impulse erhielt sie durch Unterricht und Kurse von Pavel Gililov, Arie Vardi, Henri Sigfridsson, Rudi Spring, Constantinos Carydis und Johannes Schlaefli. Anna ist Stipendiatin des Cusanuswerks und Bundespreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert, sowie Preisträgerin der internationalen Wettbewerbe Città di Gorizia und der Ettlingen Piano Competition. Mit ihrer Schwester, der Geigerin Laura Handler, bildet sie ein erfolgreiches Duo. Gemeinsam spielten sie auf der Sternstundengala des Bayerischen Rundfunks und auf dem LvivMozArt Festival in der Ukraine. Beide Schwestern begannen ihre musikalische Laufbahn im Jahr 2006 als 1.Preisträgerinnen des Wettbewerbs "musica bavariae" und wurden somit zu Engelsstimmen bei Enrico de Parutas "Heiliger Nacht".
Für die lange Version bitte das Pressekit herunterladen

Mehr lesen...

TERMINE

26.09.2019
EVA UND ADAM 19.30 Uhr, Rennert-Saal
Tickets
mehr arrow down
Details Image
Die mit NOAH begonnene und mit MOSES fortgesetzte Trilogie einer sich mit religiöser Motivgeschichte auseinandersetzenden Projektreihe wird nun fortgesetzt: Für den dritten Teil der Zusammenarbeit mit geflüchteten und in München beheimateten Jugendlichen geht es zurück zum Beginn der Menschheitsgeschichte.
Im Schöpfungsmythos wird ein Weltbild konstruiert, in dem ein allmächtiger Vater einen Mann als ersten Menschen und aus dessen Rippe ihm eine Frau erschafft, die die folgende Vertreibung aus dem Paradies zu verantworten hat. Die christliche Erzähltradition ringt dabei mit der jüdischen und islamischen um das Darstellungsmonopol über unseren Ursprung. Ausgehend von Biographien junger Menschen, die ihren Platz in der Welt suchen, stellt EVA UND ADAM Fragen nach einem Neuanfang in einer fremden Welt ebenso wie nach der Möglichkeit eines emanzipierten Zusammenlebens nicht nur der beiden Geschlechter, sondern auch unterschiedlicher Religionsgemeinschaften.
Das Musiktheaterprojekt verbindet Musik und Arrangements aus Joseph Haydns Die Schöpfung mit Neukompositionen sowie musikalischen Ideen der Jugendlichen.
27.09.2019
EVA UND ADAM 19.30 Uhr, Rennert-Saal
Tickets
28.09.2019
EVA UND ADAM 19.30 Uhr, Rennert-Saal
Tickets
29.09.2019
EVA UND ADAM 19.30 Uhr, Rennert-Saal
Tickets
02.10.2019
EVA UND ADAM 18.00 Uhr, Rennert-Saal
Tickets
31.10.2019
Förderpreis Rising Stars 20.00 Uhr, Kaiser-Friedrich Halle, Mönchengladbach
Tickets

KONTAKT